Kindermesse einmal anders

Aufgrund eines Corona-Falls bei uns im Kloster, konnte die Kindermesse im November leider nicht stattfinden. Umso mehr freut es uns, dass wir nun die Dezember-Kindermesse feiern konnten und dann noch am vierten Adventsonntag, wie schön! Aber auch bei dieser Messe mussten wir uns an gewisse Maßnahmen halten, unter anderem den Mund-Nasen-Schutz. Die Gestaltung durch uns Minis blieb aber nicht aus. Wir haben das Evangelium in verteilten Rollen gelesen und nach der Kommunion gab es auch noch ein Adventgespräch mit dem lieben Gott. Am Ende der Messe war dann auch die kleine Krippe fertig. Nun liegen Sterne, Dachschindel, Moos und Schafe bereit für das kleine Jesuskind.

Jetzt genießen wir noch die letzten paar Tage des Advents, denn in vier Tagen ist es endlich so weit, der Heiligabend. Wir freuen uns schon sehr und werden euch natürlich auch von den Kindermetten berichten!